Folge uns

_________________________

Impressum

Datenschutz

Auf was kommt es wirklich an, wenn man erfolgreich sein will?

 

Du hast bereits den mutigen Schritt gewagt und dein eigenes Lifestyle-Business gestartet. Nach der anfänglichen Euphorie hast du aber schnell gemerkt, dass das Ganze auch seine harten Seiten hat.

Folgende Dinge gehen dir durch den Kopf:

    • Was macht einen erfolgreichen Unternehmer aus und wie bekomme ich diese Eigenschaften?
    • Bin ich überhaupt für die Arbeit als Selbstständiger geeignet?
    • Wie bekomme ich das alles auch noch mit meinem Privatleben unter einen Hut?
    • So langsam merke ich, dass „sein eigener Boss sein“ auch seine Nachteile hat. Wie schaffen es die anderen sich zu motivieren?
    • Wie schaffe ich es, dass meine Kunden wirklich kaufen?
    • Wie gelingt es anderen, sich ein Netzwerk aufzubauen, dass aus Freunden und Fans besteht und weniger aus Geschäftspartnern und Kunden?

Hast du dir auch schon mal solche Fragen gestellt?

Melde dich für den kostenlosen Newsletter* an, wenn du Antworten bekommen willst:

*Wir garantieren dir, dass du von uns keinen Spam bekommst. Ehrenwort!

 

Was ist Emotionale Intelligenz (EQ)?

Früher ging man davon aus, dass man für Erfolg folgende Dinge benötigt: Fachliches Expertenwissen, eine gute Ausbildung und ein ausgeprägtes Denkvermögen.

Um dennoch kommt es immer wieder vor, dass Durchschnittspersonen die „Intelligenzbestien“ in den Schatten stellen.

Die Wahrheit ist nämlich, dass wahrer Erfolg nicht in den harten Zahlen und Fakten steckt, sondern auf persönlicher, geistiger und zwischenmenschlicher Ebene aufbaut.

Der Grund dafür ist simpel:

Unsere Entscheidungen (und somit die Art wie wir denken und handeln) entstehen aus der Kombination von

  1. rationaler Logik
  2. und den eigenen Emotionen

Dabei besteht fast immer ein Ungleichgewicht auf Seiten der Emotionen.

Emotionen und Logik

Das bedeutet, dass so ziemlich alles was wir machen, zu einem großen Teil durch unsere Emotionen gesteuert wird.

Hast du dich zum Beispiel schon mal dabei erwischt:

  • wie du etwas gekauft hast, obwohl du es gar nicht benötigst?
  • wie du jemanden verteidigst, obwohl derjenige ordentlich Mist gebaut hat?
  • dass du jemanden sympathisch findest, obwohl du ihn noch gar nicht lange kennst?

Wie cool wäre es, wenn du diese Emotionen nutzen könntest, um dein Business zu verbessern?

Um das zu erreichen: Werde zum EQpreneur!

Was ist ein EQpreneur?

Als EQpreneur bist du dir bewusst, dass Emotionen dein Handeln und das Handeln deiner Mitmenschen steuern.

Dieses Bewusstsein kannst du gezielt einsetzen, um deine Skills zu verbessern, deine Verkäufe zu erhöhen und deine Ziele langfristig zu verfolgen und umzusetzen.

  • Du kennst deine Stärken und baust darauf dein Geschäftsmodell auf.
  • Du weißt, welche emotionalen Reize du auslösen musst, um deine Motivation zu wecken.
  • Du lässt dich nicht von deiner Existenzangst und deinem Selbstzweifel kontrollieren.
  • Du bist in der Lage dir ein vertrauensvolles Netzwerk aufzubauen.
  • Du verstehst, dass deine Kunden sich emotional zum Kaufen entscheiden.
  • Du kannst dir, in einer lauten, sozialen und digitalen Welt, dennoch Gehör verschaffen.

EQ meets Entrepreneurship

 

Was wir dir bieten

Wir sind auf dem Weg zum EQpreneur. Und wir wollen, dass Du diesen Weg mit uns gehst.

Wir befassen uns mit zahlreichen Büchern, befragen Experten und kämpfen uns durch abertausende von wissenschaftlichen Studien.

Aber das Wichtigste: Wir wenden die Theorie in der Praxis an und berichten dir aus unserer Erfahrung: Was hat funktioniert und was nicht? Wie hat EQ uns und unser Business verbessert? Wie hat es uns auf unserem Weg vorangebracht?

Hört sich spannend an? Dann trag dich für unseren Newsletter* ein und bleibe auf dem Laufenden:

*Wir garantieren dir, dass du von uns keinen Spam bekommst. Ehrenwort!

 

Wer steckt dahinter?

Robert

Hey, ich bin Robert.

Eine Sache will ich gleich zu Beginn loswerden: Ich will, dass du weißt, dass ich kein studierter Psychologe oder ausgebildeter Motivationscoach bin.

Warum du mir dann vertrauen solltest?

Nun, das musst du nicht. Ich will, dass du von den Erfahrungen, die ich auf meinem Weg zum Unternehmer mache, profitieren kannst. Du hast die freie Wahl zu entscheiden, ob dir die Informationen weiterhelfen oder nicht.

Mein Leben ist alles andere als linear:

Nach meinem Schulabschluss war ich für ein halbes Jahr beim Roten Kreuz angestellt. Ich habe dort viele außergewöhnliche Persönlichkeiten getroffen. Die Arbeit im Rettungsdienst ist eine enorme emotionale Belastung. Du siehst Sachen, die du in deinem ganzen Leben nie wieder vergessen wirst. Deswegen bist du gezwungen, dich sowohl mit deinen eigenen, als auch mit fremden Emotionen auseinanderzusetzen. Das ändert etwas in dir. Trotz dieser mentalen Herausforderung haben die meisten Rettungsdienstler einen massiven Workload bewältigten können. Und schienen ihr Leben auch sonst ziemlich gut zu regeln. Dabei waren sie nahezu immer gut gelaunt. Das war das erste Mal, als ich den Zusammenhang zwischen Emotionen und Erfolg beobachten konnte.

Danach habe ich angefangen Wirtschaftsinformatik zu studieren und habe parallel dazu als Unternehmensberater gearbeitet. Ich habe in die Arbeitstage von vielen Führungskräften und Unternehmensgründern einsehen können. In 95% der Fälle war diese geprägt von Stress, Burn-out und Sorgen. Aus irgendeinem Grund schienen diese Leute mit ihren Herausforderungen nicht zurechtzukommen. Die meisten hatten auch Probleme ihre Mitarbeiter zu führen und eine gemeinsame Motivation aufzubauen. Es gab so gut wie keine Projekte, die nicht durch Zweifel und Angst geprägt waren.

Aber es gab auch die anderen 5%.

Diese Führungskräfte hatten offenbar eine besondere Fähigkeit, die sie von den anderen abgesetzt hat. Selbst in schwierigen Situationen wirkten sie gelassen und schafften es sich in ihr Team einzufühlen, Konflikte zu lösen und die Kunden zufrieden zu stellen. Die Projekte waren jedes Mal ein voller Erfolg. Da habe ich begriffen: Das was die meisten von uns anstreben ist viel Geld und ein hoher sozialer Status. Wirklicher Erfolg bedeutet jedoch, nicht nur finanziell erfolgreich zu sein. Sondern dabei auch die Balance zu sich selbst und seinen Mitmenschen zu finden. Und noch mehr: Emotionale Kontrolle scheint wirtschaftlichen Erfolg zu fördern.

Nach 5 Minuten mit Google habe ich ein Konzept für meine Beobachtungen gefunden: Emotionale Intelligenz.

Ich bin dankbar für die viele unterschiedlichen Erfahrungen, die ich meinem bisherigen Leben gemacht habe. Sie haben mir gezeigt, auf welche Themen ich mich in meiner Selbstständigkeit konzentrieren muss. Für mich gibt es absolut keinen Zweifel, dass die emotionalen, mentalen und zwischenmenschlichen Skills die wichtigsten Fähigkeiten sind, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen.

Meine Erfahrungen hierzu findest du auf diesem Blog.

Nikolai

Hi, ich bin Nikolai.

Als ich während meiner Reise nach Laos in Singapur ankam, fiel es mir wie Schuppen von den Augen:
Irgendetwas stimmt nicht !

Wir befinden uns in einer Gesellschaft in der die meisten Leute im Erfolgs-Hamsterrad gefangen sind. In der wir im Laufe unseres Lebens gelernt haben, uns den Zugang zu unseren Emotionen zu verschütten.
Nach der guten alten Schule wird uns beigebracht:

Du musst erfolgreich sein!

Du musst zur Schule gehen, danach brav deine Ausbildung oder Studium machen um dann möglichst schnell im Beruf aufzusteigen – Die Typische deutsche Karriereleiter eben.
Aber was heißt es eigentlich erfolgreich zu sein? Ist es die teure Uhr, das sportliche Auto, das luxuriöse Haus mit Pool oder der Job mit dem Man vor Verwandten und Freunden mal so richtig prahlen kann?
Und vor allem wozu das Ganze?!

Meiner Meinung nach ist Arbeit nicht nur zum Geld verdienen da, sondern soll auch erfüllend sein, weil man damit die meiste Zeit seines Lebens verbringt.

Wie kannst du am besten loslegen?

Trag deine Email Adresse ein und erhalte regelmäßig Tipps und Tricks durch unseren Newsletter. Das Ganze ist 100% kostenlos. So startest du am besten auf deinem Weg zum erfolgreichen EQpreneur.

*Wir garantieren dir, dass du von uns keinen Spam bekommst. Ehrenwort!